08.03.2017

Bericht aus der Sitzung vom 08.03.2017

TOP 1    Einwohnerfragestunde

Keine Wortmeldungen.


TOP2    Stellungnahme zu Baugesuchen

  1. Abweichung vom Bebauungsplan: Errichtung eines Gewächshauses; Pfauenweg, Flst. 1983

    Die Zustimmung des Planungsamtes liege vor, es ergehe die einstimmige Zustimmung.

  2. Neubau eines Mehrfamilienwohnhauses mit sechs Garagen und Errichtung eines Einfamilienwohnhauses mit einem Stellplatz; Teuringer Straße, Flst. 1085

    Das Mehrfamilienhaus sei gut platziert und das Planungsamt könne dem zustimmen, das Einfamilienhaus stehe allerdings auf der Grenze und es könne aus rechtlicher Sicht keine Baulast übernommen werden, weshalb dem Baugesuch nicht zugestimmt werden könne.

    Über das Baugesuch wurde getrennt abgestimmt, dem Mehrfamilienhaus wurde einstimmig zugestimmt, das Einfamilienhaus einstimmig abgelehnt. Dem Bauherrn wird empfohlen, Kontakt mit den Fachämtern aufzunehmen.

  3. Befreiung vom Bebauungsplan: Erhöhung der Attika im Zuge der Flachdachsanierung; Pfauenweg, Flst. 2038

    Das Baugesuch ist nicht beratungsreif, es werden zur nächsten Sitzung neue Pläne eingereicht.

  4. Einbau einer Ferienwohnung in das bestehende Wirtschaftsgebäude; Friedenstraße, Flst. 1233

    Ohne Aussprache ergeht die einstimmige Zustimmung.

  5. Neubau einer Doppelhaushälfte mit Garage; Schusterweg, Flst. 2124

    Ohne Aussprache ergeht die einstimmige Zustimmung.

  6. Vereinfachtes Verfahren: Errichtung von zwei Gaupen und Ausbau der Dachgeschosse am bestehenden Doppelhaus; Im Rotachbogen, Flst. 1047 + 1050

    Die Bauherren müssen gegenüber den Fachämtern mathematisch noch nachweisen, dass das Dachgeschoss nach dem Ausbau kein Vollgeschoss sei. Das Baugesuch an sich sei jedoch zu begrüßen.

    Einstimmige Zustimmung.

  7. Grundrissänderung im Gebäude, Anbau einer Außentreppe und Einbau einer weiteren Ferienwohnung. Abbruch des Schuppens und Neubau eines landwirtschaftlichen Betriebsgebäudes; Berger Straße, Flst. 1844/2, Flst. 1973

    Das Planungsamt stimmt den Änderungen im Gebäude, verbunden mit dem Anbau einer Außentreppe und dem Einbau der Ferienwohnung zu, für den Neubau des landwirtschaftlichen Betriebsgebäudes müsse jedoch die Privilegierung als Landwirt vorliegen.

    Einstimmige Zustimmung.

  8. Änderung des Gaupendaches; Schusterweg, Flst. 2111

    Anstatt eines Flachdaches solle die Gaupe ein Schleppdach erhalten, das Planungsamt stimmt der Änderung zu.

    Einstimmige Zustimmung.


TOP 3    Verschiedenes und Bekanntgaben

Informationen zum Backhäusle
OV Schellinger berichtet von der Exkursion mit 9 Interessierten zum Backhaus nach Möggingen (Teilort von Radolfzell). Der Verein dort habe 80 Mitglieder und es werde zweimal im Monat gebacken.

Termine:
-    12.03.: OB-Wahl und ggf. 2. Wahlgang am 26.03.
-    16.03.: Vereinsring-Sitzung
-    19.03.: Ostermarkt Roncalli-Haus
-    01.04.: Frühjahrskonzert MV Berg
-    05.04.: nächste OR-Sitzung