Dienstag, 30. April 2019

Stadt ermittelt Versorgungsbedarf im Breitbandausbau

An welchen Orten in Friedrichshafen gibt es auch in den nächsten drei Jahren kein schnelles Internet?

Die Stadt Friedrichshafen plant den flächendeckenden Breitbandausbau. Eine Markterkundung hat gezeigt, wo in den nächsten Jahren konkreter Ausbaubedarf besteht. Mit Bundes- und Landesförderung kann die Stadt dort die Infrastruktur verbessern, wo die Telekommunikationsanbieter auch in den nächsten drei Jahren nur eine Bandbreite von bis zu 30 Mbit in der Sekunde anbieten werden.

Gemeinsam mit einem externen Anbieter wurden alle Anbieter angefragt, um die sogenannten weißen Flecken beim Breitbandausbau zu ermitteln. Wer davon ausgeht, dass er weniger als 30 Mbit in der Sekunde an seinem Anschluss zur Verfügung hat, kann bis Freitag, 31. Mai unter www.friedrichshafen.de/breitband das eigene Haus oder die eigene Gewerbeeinheit prüfen lassen, um zu erfahren, ob der Standort in den nächsten drei Jahren ausgebaut wird. 

Weitere Fragen können auch per E-Mail gestellt werden: breitbandausbau@friedrichshafen.de.