Montag, 22. Februar 2021

Erster Bürgermeister beendet Amtszeit Ende Juni

Dr. Stefan Köhler möchte seine Amtszeit als Erster Bürgermeister und Dezernent der Stadt Friedrichshafen zum 30. Juni 2021 vorzeitig beenden.
Porträt Stefan Köhler

„Aus gesundheitlichen Gründen, vor allem auch zur konkreten Vorsorge und damit aus sehr persönlichen Gründen habe ich einen Antrag auf vorzeitige Versetzung in den Ruhestand gestellt“, gab Dr. Stefan Köhler am Montag, 22. Februar 2021 im Gemeinderat zu Beginn der öffentlichen Sitzung bekannt. „Mein Amt mit seinen herausfordernden und immer wieder neuen Aufgaben übe ich sehr gerne aus, die Entwicklung dieser Stadt ist mir wichtig und dementsprechend viele Vorhaben konnte ich in rund 13 Jahren realisieren und auf den Weg bringen“, betont Köhler. „Die Entscheidung ist mir daher alles andere als leichtgefallen und ich habe lange und gründlich abgewogen, komme aber nun zu dem Schluss, dass der Erhalt meiner Gesundheit Vorrang hat.“

Der bei Beamten für die Versetzung in den Ruhestand zu beteiligende Kommunale Versorgungsverband Baden-Württemberg hat zum Antrag auf vorzeitige Versetzung in den Ruhestand bereits eine positive Auskunft erteilt. Der Gemeinderat wird in einer der nächsten Sitzungen über den Antrag von Dr.-Ing. Stefan Köhler formell beschließen.

Dr.-Ing. Stefan Köhler wurde am 7. April 2008 vom Gemeinderat als Dezernent für das Dezernat IV und zum Ersten Bürgermeister der Stadt Friedrichshafen gewählt. Er trat sein Amt am 25. August 2008 an. 2016 wurde er vom 40-köpfigen Gemeinderat bei nur zwei Gegenstimmen und vier Enthaltungen für weitere acht Jahre wiedergewählt. Als Dezernent leitet er den Ausschuss für Planen, Bauen und Umwelt. In seinem Dezernat sind das Amt für Vermessung und Liegenschaften, das Bauordnungsamt, das Stadtbauamt, das Amt für Stadtplanung und Umwelt, die Städtische Bauverwaltung sowie als Stabsstellen die Geschäftsstelle Gestaltungsbeirat, die Projektkoordination und der Behindertenbeauftragte angesiedelt. Insgesamt sind dem Dezernat IV rund 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugeordnet.

Neben seinen Aufgaben als Dezernent und Erster Beigeordneter nimmt Dr. Stefan Köhler folgende weitere Aufgaben wahr: Aufsichtsratsvorsitzender Städtische Wohnungsbaugesellschaft mbH, Aufsichtsratsmitglied Technische Werke Friedrichshafen GmbH, stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Bodenseekreis mbH, stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der RITZ GmbH, Aufsichtsratsmitglied Flughafen Friedrichshafen GmbH, Mitglied im Beirat der Bodensee-Oberschwaben-Bahn, stellvertretender Vorsitzender des Beirats beim Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat sowie ständiger Gast im Bau- und Verkehrsausschuss des Deutschen Städtetags.

Oberbürgermeister Andreas Brand sprach in der Gemeinderatssitzung seinen Respekt aus: „Ich bin überzeugt davon, dass Sie mit dieser Entscheidung gerungen haben. Eine solche Abwägung ist nie einfach und trifft man nicht ohne Grund“, betont Brand. „Für einen Rückblick ist es jetzt sicher zu früh und der falsche Zeitpunkt, dafür finden wir sicher auch unter Corona-Bedingungen einen passenden Rahmen.“

Dr. Stefan Köhler hatte vor der Sitzung Oberbürgermeister Andreas Brand, seine Bürgermeister-Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie den Ältestenrat des Gemeinderats informiert. Das nun anstehende Besetzungsverfahren für die Nachfolge soll im März mit einem Beschluss des Gemeinderats über die Stellenausschreibung starten, sodass im Juni die Wahl stattfinden kann.