Donnerstag, 15. September 2022

Ailinger Ferienspiele – Sechs Wochen Spiel und Spaß

Ailingen blickt auf gelungene Ferienspiele zurück. Sechs Wochen voller Spaß, Kreativität und Action brachten den teilnehmenden Kindern viel Freude. Das Engagement zahlreicher Privatpersonen, Vereine und Einrichtungen ermöglichte es dem Team der Tourist-Information, ein tolles Programm auf die Beine zu stellen. Die Resonanz war durchweg positiv.
Kinder mit roten Helmen halten Wasserschlauch, aus dem Wasser spritzt.
Viel Spaß hatten die Kinder bei den Mitmachaktionen der Jugendfeuerwehr Ailingen.

Gleich am ersten Ferientag starteten die Ferienspiele mit einem kreativen Event im Bürgersaal des Rathauses, bei welchem kleine „Bastelfeen“ und „Bastelelfen“ Armbänder anfertigten. Beim Glasfusing – einer besonderen Art der Glasverarbeitung – mussten die Kinder ihre Fähigkeit, präzise zu arbeiten, bei dem vom PMC e.V. angebotenen „Erlebnis Modellbau“ unter Beweis stellen.

Der RSV Seerose e.V. unternahm mit den Kindern eine Tour mit dem Rennrad. Die herausfordernden Techniken des Moutainbikens übten die Kids sowohl im Gelände als auch auf einem ausgesteckten Hindernisparcours.

Die tauchbegeisterten Teenies kamen im Ailinger Wellenfreibad, begleitet vom Tauch-Sport-Club Friedrichshafen, auf ihre Kosten. In Kleingruppen wurden sie von ausgebildeten Tauchlehrern und Tauchern in den Umgang mit der Ausrüstung eingewiesen und absolvierten erfolgreich ihren Tauchgang. Viel Überraschendes gab es beim Schützentraining der Schützengesellschaft Friedrichshafen e.V.; die Jugendlichen lernten nicht nur, wie der Sport an sich funktioniert, sondern auch, dass das mentale Training einen großen Stellenwert hat.

Einen Einblick in die Selbstverteidigung erhielten die Kinder beim Taekwondo Ailingen e.V. Dabei bewältigten sie koordinative Laufparcours und durchquerten die chinesische Mauer. Beim Miniaturgolf Friedrichshafen konnten die Teilnehmer bei einer Runde Minigolf den Alltag vergessen und Neues entdecken. Schon nach kurzer Zeit waren beim Angebot der Abteilung Badminton des VfB Friedrichshafen e.V. alle Hobby-Federballspieler in der Lage, mit viel Spaß tolle Ballwechsel zu spielen und sich körperlich richtig auszupowern.

Die Augen der tanzbegeisterten Kinder und Jugendlichen brachte die Tanzschule No 10 zum Strahlen. Ob Ballett, Kindertanz, Hip-Hop, Kreativtanz oder Breakdance, die Choreografien machten allen jungen Tänzerinnen und Tänzern Spaß.  Voller Stolz präsentierten die „Seehasen Young Stars“ ihre Urkunde, welche sie nach dem Spiel mit den Landsknechtstrommlern und den Fanfaren vom Seehasen-Fanfarenzug überreicht bekamen.

Die Dorfgemeinschaft Ittenhausen bot eine spannende „Entdeckungsreise" durch einen privaten Gemüsegarten. Ein Dauerbrenner war der Besuch beim Imker. Die Kinder erfuhren, was sie schon immer über Bienen wissen wollten. Im Grünen Klassenzimmer gab es zwei attraktive Angebote: „Essbares, Giftiges und Heilendes aus der Natur“ und „Spannendes Walderlebnis“. Außergewöhnliche Natur-Abenteuer konnten die Kinder als Wiesendetektive und im Ailinger Dschungel erleben, beides wurde vom Arbeitskreis Umwelt organisiert. Viel Lehrreiches rund um das Thema Apfel zeigte der Früchte- und Ferienhof Wieland.

Viel Spaß hatten die Kinder bei der Mitmachprobe der Feuerwehr Ailingen und beim Erste-Hilfe-Mobil des DRK. Besonders beliebt waren die Pferdegeschichten auf dem Islandponyhof Isenburg mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Basteln, Reiten und Bemalen der Ponys. Bei Schmid's Ponyhöfle hatten die kleinsten Pferdebegeisterten die Gelegenheit, mit einem Pony zu picknicken.

Das Stadtwerk am See wertvolle Einblicke in das Thema „Energie und Windräder“. Vier Vorlesestunden mit dem Kamishibai im Ailinger Wellenbad und im Schatten der Ailinger Obstbäume wurden vom Medienhaus veranstaltet. Beim Backhäusleverein Ailingen durften die Nachwuchsbäckerinnen und Nachwuchsbäcker backen und danach alles aufessen. Beim Gang durch die Katakomben des Graf-Zeppelin-Hauses wurde so manches Geheimnis gelüftet.

Die Ortsverwaltung und die Tourist-Information Ailingen sowie der Verkehrsverein Ailingen bedanken sich bei allen Veranstaltern und den ehrenamtlichen Helfern für die tatkräftige Unterstützung.