Dienstag, 15. September 2020

Abwechslungsreiche Ailinger Ferienspiele

422 Kinder erlebten interessante Ferientage bei 70 verschiedenen Angeboten für jedes Alter.
Kinder stehen im Raum und tanzen.
Viel Spaß hatten die Kinder beim Tanzen mit der Tanzschule No. 10.

In Zeiten von Abstands- und Hygieneregeln ist die Betreuung von Kindern eine Herausforderung. Das Team der Tourist-Information Ailingen und die vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, Privatpersonen, die Vereine und Einrichtungen haben trotzdem ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt. 422 Kinder erlebten interessante Ferientage bei 70 verschiedenen Angeboten für jedes Alter.

Das Glück der Kinder lag auf dem Islandponyhof Isenburg auf dem Rücken der Pferde. Die Kinder konnten Reiten, gemeinsam Dosentelefone basteln und mit Fingerfarben die Ponys bemalen. Ein weiteres Reiterlebnis und Ponypainting gab es auf Schmid´s Ponyhöfle. Auf Tier-Spurensuche gingen die Kinder bei den Angeboten „Spannenden Walderlebnis“ und „Essbares, Giftiges und Heilendes aus der Natur“ des Grünen Klassenzimmers. Außerdem konnten sie kleine Kunstwerke aus Naturmaterial anfertigen, Stockbrot backen und Heilsalben hergestellten.


Zum Entspannen lasen die Mitarbeiterinnen des Medienhauses am See im Ailinger Wellenbad, im Schatten der Ailinger Obstbäume, Geschichten vor. Wer Lust hatte, konnte bei der Abteilung Badminton des VfB Friedrichshafen e.V. Badminton und bei der Abteilung Tischtennis des TSG Ailingen Tischtennis spielen. Besonders beliebt war das Pizzabacken im Ailinger Backhäusle bei den jungen Nachwuchsbäckern.


Außerdem konnten die Kinder beim Modellbau, veranstaltet durch den PMC Bodensee e.V., ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen und im Schulmuseum eine kleine Zeitreise durch die Schulgeschichte machen. Im Zeppelin Museum gab es einen Einblick in die Bauweise der Luftschiffe. Ihr tänzerisches Geschick bewiesen die Kinder bei HipHop, Ballett bis hin zu Break Dance der Tanzschule No. 10 und den kleinen Sängerinnen und Sängern machte es Spaß, gemeinsam mit Chorleiterin Monika Kohler zu singen und zu musizieren. Zusammen mit dem Team der Tourist-Information Ailingen bastelten die Kinder Mini-Tischkicker, spielten Upcycling-Spiele und machten an einer Seifenblasen-Action mit. Zusätzlich wurde Ailingens Apfelschatz beim Geocaching erkundet.
Die teilnehmenden Veranstalter sprachen sich positiv darüber aus, wie diszipliniert die Kinder die Hygienevorschriften einhielten. „Wir danken allen Veranstaltern und ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern für die tatkräftige Unterstützung und hoffen, dass die Ferienspiele 2021 wieder unter normalen Bedingungen stattfinden können“, so das Team der Tourist-Information Ailingen.