Freitag, 14. September 2018

Warnung: ungenehmigte Straßensammlung von Altstoffen

Das Landratsamt weist auf nicht genehmigte Straßensammlungen hin und bittet die Bewohner des Bodenseekreises, keine Gegenstände oder Abfall an den Straßenrand zu stellen. Erfahrungsgemäß werden bei solchen Sammlungen durch „ungarische Familien“ oder „ungarische Kleinunternehmen“ nicht alle herausgestellten Dinge mitgenommen. Vieles wird zurückgelassen oder endet gar als wilder Müll in Wald und Flur.

In den letzten Tagen wurden in mehreren Gemeinden im Bodenseekreis per Handzettel solche Straßensammlungen angekündigt. Es werde alles angenommen, vom defekten Moped bis hin zu Elektroschrott, alten Möbeln, Fahrrädern, Werkzeug und Geschirr, heißt es auf dem Handzettel. Diese Sammlungen sind aber nicht ordnungsgemäß beim Landratsamt angezeigt worden. Sie sind somit nicht legal.

Der Bodenseekreis hat bereits im September 2009 eine Allgemeinverfügung auf der Grundlage des § 23 Abs. 2 Nr. 3 Landesabfallgesetz (LAbfG) erlassen, dass gewerbliche Sammlungen von Abfällen grundsätzlich untersagt sind. Denn die Erfahrungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass bei solchen „wilden“ Sammlungen oft nur bestimmte Güter aus den herausgestellten Gegenständen ausgewählt und mitgenommen werden. Der Rest bleibt am Straßenrand liegen oder wird illegal in der Landschaft „entsorgt“.

Zu den dadurch teilweise entstehenden Umwelt- und Sicherheitsproblemen müssen diese Hinterlassenschaften dann auf Kosten der Allgemeinheit entsorgt werden. Hinzu kommt, dass die gesammelten Materialien und Gegenstände oftmals auf nicht kontrollierbaren Wegen ins Ausland gebracht und dort verkauft oder anderweitig „verwertet“ werden. In der Regel geht die Ware nicht wie oftmals behauptet hilfsbedürftigen Menschen zu, sondern dient der Gewinnerzielung.

Aus diesen Gründen bittet das Abfallwirtschaftsamt des Landkreises die Bewohnerinnen und Bewohner eindringlich darum, sich nicht an solchen illegalen Sammlungen zu beteiligen.

Für Fragen, ob eine Sammlung ordnungsgemäß ist oder wie Abfälle und alte Gegenstände richtig entsorgt werden können, steht die Abfallberatung des Bodenseekreises unter Telefon 07541 204-5199 zur Verfügung, Montag bis Freitag, 8 bis 12 Uhr, nachmittags Montag bis Mittwoch, 14 bis 16 Uhr und Donnerstag 14 bis 17 Uhr.