Detail

Blutspenderehrung Ailingen

Geschrieben am: 07.06.2018

In einer kleinen Feierstunde in Anwesenheit des Ortschaftsrats ehrte die Ortschaft Ailingen die Blutspender für ihr 10-, 25-, 50 und 75-maliges Spenden.

Gemeinsam mit Herrn Hinrichs und Frau Schmucker vom DRK dankte Ortsvorsteher Georg Schellinger den Lebensrettern für ihr Engagement.

In seinen Dankesworten würdigte Herr Schellinger die Bereitschaft der Spender für ihr selbstloses Tun. Blut bedeutet Leben und ist bei Verlust nur durch Blut zu ersetzen. Vieles ist in der modernen Medizin möglich geworden, doch die künstliche Herstellung des Blutes ist bisher noch nicht gelungen. Und der Bedarf an Spenderblut steigt ständig!

Daher werden weiterhin engagierte Blutspenderinnen und Blutspender gebraucht. Dank ihnen dürfen wir alle darauf vertrauen, im medizinischen Ernstfall mit diesem kostbaren Blut versorgt zu werden. Diesen Menschen gilt daher unser herzlicher Dank und unsere höchste Anerkennung.

Für 10-maliges Blutspenden geehrt wurden: Samantha Helfen, Heike Kebach, Alexander Kern, Sonja Kramer, Uwe Krapf, Anton Reizker, Julia Reuter, Marion Wallkum und Marius Willauer.

Die Ehrung für 25 Blutspenden erhielten: Regina Ficht, Elisabeth Haas, Ariane Lappi, Ramona Melzer und Andrea Pfeffer.

50 Mal Blut spendete Andreas Link und bereits 75 Mal Maria Adebahr.

Täglich werden 15.000 Blutspenden für Schwerverletzte und Schwerkranke, für Operationen und Krebsbehandlungen und für Medikamente benötigt. Helfen auch Sie!
Alle gesunden Menschen von 18 bis 72 Jahren können Blut spenden, Erstspender bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres.
Die nächste Blutspendenaktion findet, Freitag, 15. Juni, von 14.30 – 19.30 Uhr in der Graf-Soden-Realschule, Meistershofener Str. 10 statt.