Detail

Richtfest für das Bildungshaus Berg

Geschrieben am: 23.11.2017

Am 17.11. wurde Richtfest für das neue Bildungshaus in Berg gefeiert. Der neue Kindergarten und die Grundschule nehmen Gestalt an.
Davon konnten sich Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler, Ortsvorsteher Georg Schellinger, Vertreter der Stadt, des Gemeinderates, des Ortschaftsrates, des Kindergartens und der Schule, Vertreter der am Bau beteiligten Firmen und der Architekt Manuel Plösser überzeugen.
„Ich freue mich, dass wir heute das Richtfest für dieses besondere Projekt feiern können. Die Entscheidung, in Berg ein Bildungshaus zu bauen, war richtig und ist ein wichtiges Bekenntnis zum Bildungsstandort in Ailingen und Berg“, so Erster Bürgermeister Dr. Stefan Köhler.
Gebaut wird ein zweigeschossiges barrierefreies Gebäude, dessen Architektur sich gut in die Landschaft einfügt und das reichlich Platz zum Toben für die Kindergartenkinder sowie  zum Lernen für die Grundschüler bietet. Im Obergeschoss befinden sich außerdem die Mensa, Zusatzräume für Werken und Malen und ein Besprechungsraum für das Personal. Die Planung sieht eine zusammenhängende Außenanlage vor, die innerhalb des Gartens ohne Grenzen auskommt. Nur der Schulhof wird durch einen Zaun zum Kindergarten getrennt.
Beim Richtfest am 17. November stand der rot-weiß-geschmückte Richtfestbaum in luftiger Höhe über dem Gebäude. Mit dem Richtspruch wünschte ein Vertreter der Firma Rieg Holzbau dem Bau mit den Scherben eines Glases weiterhin viel Glück. „Mein Dank gilt allen am Bau beteiligten Firmen, dem Stadtbauamt, dem Büro Plösser sowie allen Fachplanern. Ganz Ailingen und besonders Berg freuen sich auf unser neues Bildungshaus“, so Ortsvorsteher Georg Schellinger.
Im Anschluss an das Richtfest luden Stadt und Ortsverwaltung zu einem Baustellenvesper ein. Die Anwesenden hatten außerdem die Gelegenheit, den Neubau des Bildungshauses in Augenschein zu nehmen.