Detail

Besichtigung des Panoramaobstgartens in Berg

Geschrieben am: 12.07.2017

Auf Einladung des Arbeitskreises Umwelt besichtigten Ortsvorsteher Schellinger sowie Herr Feirer von der Ortsverwaltung  den Panoramaobstgarten in Berg. Begleitet wurden Sie von Frau Barker und Herrn Schock von der Abteilung Umwelt und Naturschutz der Stadtverwaltung. Gemeinsam mit vielen weiteren Ehrenamtlichen stellte der Sprecher des Arbeitskreises, Herr Rainer Barth, die in den vergangenen Jahren vorgenommenen Pflegemaßnahmen vor. Aus einem verwilderten Hanggrundstück wurde seit 2010 in vielen Arbeitsstunden eine ökologisch hochwertige Hochstamm-Obstwiese. Seit diesem Jahr werden dort auch ganzjährig Montafoner Steinschafe gehalten. Auch einige Bienenvölker fühlen sich auf dem Gelände wohl und profitieren von der Artenvielfalt. Gemeinsam konnten sich die Vertreter der Stadt- und Ortsverwaltung ein Bild vom großartigen Erfolg der ehrenamtlich geleisteten Arbeit im Panoramaobstgarten überzeugen und den Mitgliedern des Arbeitskreises Umwelt dafür „Danke“ sagen und ihre weitere Unterstützung zusichern.

Die Aussichtsfläche beim Panoramaobstgarten ist aus Richtung Berg über die Steige leicht zu erreichen und lädt bei herrlicher Aussicht zum Verweilen ein. Der Arbeitskreis Umwelt trifft sich regelmäßig im Ailinger Rathaus oder zu Pflegeeinsätzen. Die Termine werden in den Ortsnachrichten veröffentlicht. Interessierte sind jederzeit willkommen.