Detail

Bäume und Hecken an Straßen und Gehwegen zurückschneiden!

Geschrieben am: 10.03.2014

Wir möchten die Grundstückseigentümer/innen auf die Verpflichtung hinweisen, dafür Sorge zu tragen, dass Bäume, Hecken und Sträucher nicht die Sicherheit oder Leichtigkeit des Verkehrs beeinträchtigen (§ 28 Abs. 2 Straßengesetz).
Zweige von Bäumen, Hecken und Sträuchern auf privatem Grundstück dürfen nicht über die Grenze hinaus in den Gehweg oder in die Straße hineinragen. An öffentlichen Verkehrsflächen muss der Luftraum über der Fahrbahn 4,5 m über Geh- und Radweg 2,5 m hoch von überhängenden Ästen freigehalten werden. Anpflanzungen entlang der Gehwege sind bis zur hinteren Gehwegkante zurückzuschneiden. An Straßeneinmündungen und Kreuzungen, insbesondere mit Vorfahrtsregelung "rechts vor links", sollten Hecken und Sträucher zur Gewährleistung der Verkehrsübersicht nicht höher als 70 cm sein.
Wir bitten die Grundstückseigentümer, Ihrer Verpflichtung nachzukommen und die Hecken und Wiesen entlang der öffentlichen Verkehrsfläche zurückzuschneiden.